30. Verleihung des Literaturpreises Ruhr

Zum dreißigsten Mal laden Regionalverband Ruhr (RVR) und das Literaturbüro Ruhr e.V. ein, um Haupt- und Förderpreise des Literaturpreises Ruhr zu vergeben. 10.000 € erhält der/die Hauptpreisträger/in, je 2.555 € die beiden Förderpreisträger. Der Wettbewerb zum Förderpreis wurde 2015 zum Thema „Doppelleben“ ausgeschrieben. Die Preisträger werden Ende Oktober bekannt gegeben (siehe Tagespresse). Fest steht aber schon jetzt, dass Michael Gees am Piano den musikalischen Part des Abends übernimmt.
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung bitte im Literaturbüro Ruhr e.V. unter der Mailadresse verena.geiger@stadt-gladbeck.de

Freitag, den 13. November 2015 um 19.30 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.