Claudius Valk / Achim Kaufmann: „Scope 2“

GEjazzt auf Consol

Köln trifft Berlin: eine musikalische Begegnung auf kleinst möglichem Raum, dem Duo. Musik aus zwei Städten, aus dem Moment entstehend, erspielt, erforscht, erarbeitet, erimprovisiert, immer erzählend, klingende Bilder und Szenen malend.

Anhand einfacher Skizzen suchen Kaufmann und Valk mit einem riesigem Vokabular das Risiko in musikalischer Weite und finden eine flüssige, mal kunstvoll robuste, mal leichte und fragile Musik, die gleichsam filigran und solide ist. Modell dafür stehen neben eigenen Kompositionen auch Ideen von Thelonius Monk, Duke Ellington, Ornette Coleman.

Eine spannende Zusammenführung verschiedenster Einflüsse lassen ein vielfarbendes
Kaleidoskop aus Klängen und Rhythmen und Formen mit hoher atmosphärischer Dichte
entstehen.


Donnerstag, den 21. April 2016 um 20.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.