Paradieskinder

Paradieskinder
Ein ägyptisch-deutsches Theaterstück | ab 6 Jahren

 

 

Mann oder Frau, Junge oder Mädchen, wer bin ich, was darf ich? Unter der Regie von Andrea Kramer erforschten deutsche und ägyptische SchauspielerInnen gesellschaftliche Geschlechternormen und Rollenzuweisungen. Entstanden ist eine Geschichte um ein geheimnisvolles Ei und die gespannte, bange Frage der Eltern, was daraus wohl schlüpfen mag. Die Erwartungen aneinander – seitens der Eltern und aber auch seitens der Kinder – sind groß und die unterschiedlichen Wünsche und Vorstellungen führen immer wieder zu lebhaften Konfliktsituationen. Das Leben nimmt seinen Lauf und ein jeder sucht in dem turbulenten Mix aus Tanz, eigens komponierter Musik, Bewegung und einem deutsch-arabischen Sprachengemisch seine Rolle im Familiengefüge.

Das Stück entstand im Rahmen von „Szenenwechsel“, einer Förderinitiative für internationale Theaterprojekte der Robert Bosch-Stiftung, gemeinsam mit „AFCA for arts and culture“ aus Kairo.

 

Dauer: ca. 50 Minuten

 

 


Mittwoch, den 6. Dezember 2017 um 11.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.