Mike Roelofs Trio

GEjazzt auf Consol

 

Im Trio mit Martin Furmann am E-Bass und Philipp Klahn am Schlagzeug spielt Mike Roelofs Fender Rhodes und verwendet dabei neben seiner Stimme verschiedene externe Effekte. Präsentiert werden Eigenkompositionen mit viel Groove und Raum für Improvisation und Interpretation.

Pianist und Komponist Mike Roelofs (geb. 1980 in den Niederlanden) ist ein vielseitiger Musiker, der mit seiner Individualität ständig auf Entdeckungsreise geht. Er denkt nicht in Schubladen sondern zieht es vor, Unbekanntes zu finden. Sein Stil wird als einfallsreich mit einem Hauch von Avantgarde bezeichnet, wobei er je nach Umgebung nach unkonventionellen Spielweisen sucht, um seine Geschichten zu erzählen. Dabei beschäftigt er sich neben dem Klavier auch mit anderen Instrumenten wie Percussion oder Stimme. Roelofs Vorträge sind immer persönlich und nah bei den Zuhörern. Klang, Atmosphäre und Improvisation bilden die Leitlinie in seiner Arbeit. Roelofs wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Kompositionspreis des niederländischen Jazzwettbewerbs beim North Sea Jazz Festival 2008 und dem Annie MG Schmidt Preis für das beste Theaterlied 2013. Als Pianist ist Mike in ganz Europa und darüber hinaus aktiv.

 

 

Eintrittspreis: Abendkasse 15 €, Vorverkauf 13 €, ermäßigt für GEjazzt-Mitglieder 10 €


Freitag, den 27. April 2018 um 20.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.