Esther van de Pas

Esther van de Pas
Esther van de Pas wurde 1981 in Venray in den Niederlanden geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Kunstpädagogin an der Hochschule für Künste in Arnheim. Anschließend studierte sie bis 2008 Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der bildenden Künste in Maastricht. In den folgenden zwei Jahren war sie als Kostüm- und Bühnenbildassistentin am Schauspielhaus Bochum tätig. Während der Spielzeit 2010/2011 erhielt sie ein Stipendium am Theater Aachen, das für junge, talentierte KünstlerInnen von der Theaterinitiative Aachen vergeben wird. In diesem Jahr entwarf sie für verschiedene Produktionen das Kostüm- und Bühnenbild.
Darüber hinaus war sie die letzten Jahre unter anderem für SoAP, das von ihr gegründete Orttheater und Rick tätig. Hier hat sie Theaterprojekte realisiert, die oft im öffentlichen Raum stattfanden und eine andere Rolle vom Publikum erwarteten.
Seit der Spielzeit 2012/2013 stattet Esther van de Pas regelmäßig in Deutschland Produktionen aus, z.B. am Theater Aachen und dem Schauspielhaus Bochum. Seit 2014/2015 arbeitet sie kontinuierlich zusammen mit der Regisseurin Martina van Boxen, der Leiterin des Junges Schauspielhaus Bochum.
Für die Stückentwicklung WUT (AT) ist sie zum ersten Mal am Consol Theater beschäftigt.

Montag, den 9. Januar 2017 um 16.19 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.