Patrick Praschma

Patrick Praschma
studierte Sozialpsychologie, Theaterwissenschaft und Europäische Medienwissenschaft in Bochum und Potsdam.
Seit 2001 produziert er unter dem Label ‘hektikfilme’ eigene Kurzfilme, Musikvideos und Medieninstallationen und organisiert als Mitglied des ‘roomservice’-Kollektivs Kulturveranstaltungen im Ruhrgebiet.
Im Jahr 2007 erweitert er mit der Konstruktion der Jungesellenmaschine ‚discjockey2000‘, die u.a. in der audiovisuellen Performance ‘tour de vinyl’ zum musik-klanglichen Einsatz kommt, sein künstlerisches Interessenfeld auf die Bereiche der Performance- und Klangkunst.
Patrick Praschma lebt und arbeitet in Essen.

Dienstag, den 8. Dezember 2015 um 11.54 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.