Teatr Figur Kraków aus Polen zu Gast

Das „Teatr Figur Kraków“ ist seit Mittwoch zu Gast am Consol Theater, um zwei ihrer Stücke vorzustellen: das Schattentheaterstück „Billy Nebel“, das sie am Donnerstag gezeigt haben und das Papiertheaterstück „Roboter und Schmetterling“ für Kinder ab 3 Jahren – für Sonntag, 12.11.2017 um 15.00 Uhr gibt es noch Karten.

Teatr Figur Kraków aus Polen zu Gast
Das „Teatr Figur Kraków“ ist seit Mittwoch zu Gast am Consol Theater, um zwei ihrer Stücke vorzustellen: das Schattentheaterstück „Billy Nebel“, das sie am Donnerstag gezeigt haben und das Papiertheaterstück „Roboter und Schmetterling“ für Kinder ab 3 Jahren – für Sonntag, 12.11.2017 gibt es noch Karten.

Durch gemeinsame Kontakte am Figurentheaterkolleg in Bochum wurde das Teatr Figur auf uns aufmerksam und gemeinsam wurde beschlossen, dass sie im Consol Theater aufführen werden. Um das Gastspiel in Deutschland möglich zu machen, förderte das Ministerium für Kultur und nationales Erbe der Republik Polen einen Teil der Vorstellungen.
Das Teatr Figur zeigt seine Stücke auf internationaler Ebene, unter anderen spielten die Stücke schon an Orten wie Washington, Taipeh oder Seoul. Jetzt ist auch Gelsenkirchen an der Reihe einen Blick ins Repertoire zu erhalten. Die wichtigsten Mittel für die Stücke sind Licht und Schatten sowie Puppen aus verschiedenen Materialien. Für die Vorstellung von „Roboter und Schmetterling“ am Sonntag gibt es außerdem noch Karten zu kaufen.

„Billy Nebel“ wurde am Donnerstag, den 09.11. gezeigt und sehr gut vom Publikum aufgenommen. Durch die trotz der Theaterform realitätsnahe Darbietung hat das Publikum eine Verbindung zu dem Protagonisten aufgebaut. Aus Gesprächen nach der Vorstellung war zu sehen, dass manche Zuschauer an emotionalen Stellen wirklich mitgefühlt haben.

Das Teatr Figur Kraków wird auch nach ihrem Stop in Gelsenkirchen weiter reisen, um Kinder und Erwachsene weltweit zu unterhalten. Auch das Consol Theater ist offen für weitere Gastspiele in der Zukunft. (vy)


Samstag, den 11. November 2017 um 14.06 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.