Die zweite Prinzessin

Solo für Kinder ab 4 Jahren

von Gertrud Pigor nach dem Bilderbuch „The second princess“ von Hiawyn Oram und Tony Ross

In einer Inszenierung des Consol Theaters

 

 

Es waren einmal zwei Prinzessinnen, die erste und die zweite. Die erste Prinzessin findet das ganz in Ordnung, der zweiten gefällt es überhaupt nicht, nur die Zweite zu sein. Das muss sich ändern, sagt sie sich, und ist in der Wahl der Mittel nicht gerade zimperlich.

Sie sucht die Hilfe der Tiere aus dem Wald oder möchte das Personal am Hof auf Ihre Seite ziehen doch so einfach ist das nicht. Sie hätte auch so gerne Winkunterricht wie Ihre große Schwester…

Das Stück setzt sich in humorvoller Weise mit dem Geschwister-Sein und all seinen Tücken auseinander. Doch die unterschiedlichen Positionen innerhalb einer Familie bieten neben den ganzen Problemen auch viele Chancen…

Was sich die zweite Prinzessin alles einfallen lässt, wie sie dabei in die Bredouille kommt und wie sich am Ende doch noch eine Lösung findet, davon erzählt dieses Theaterstück über kleine Gemeinheiten und große Versöhnungen.

Andrea Kramer inszeniert das Stück für die ganz Kleinen (ab 4 Jahren), denn Konflikte mit den Geschwistern und Eltern sind denen bereits vertraut. Svenja Niekerken spielt mit phantasievollen Puppen die verschiedensten Figuren und natürlich die Zweite Prinzessin.

 

 

 

Die Bühnenrechte liegen beim Theaterstückverlag Korn-Wimmer, München

Premiere am 15. April 2007

 

Dauer: ca. 45 Minuten

 

Besetzung:

 

Mit

Svenja Niekerken

 

Regie

Andrea Kramer

 

Bühnenbild

Sabine Kreiter, Andrea Kramer

 

Kostüme

Sabine Kreiter

 

Dramaturgie

Sylvie Ebelt

 

 

Diese Produktion wurde gefördert von: