für Grundschulen

Vorbereitung

Zu allen Stücken bieten wir eine theaterpädagogische Vorbereitung an. Auf spielerische Weise nähern wir uns zentralen Themen des Stückes, lernen Figuren und Situationen kennen, entwickeln Phantasien zu aufgeworfenen Problemen und probieren dabei aus, wie es ist, selbst ein wenig auf „der Bühne“ zu stehen. Nebenbei entwickeln wir ein Verständnis dafür, was die Kinder im Theater erwartet und worin sich ein Theaterbesuch z.B. von einem Kinobesuch unterscheidet. Alternativ zu einem Besuch von einer unserer Theaterpädagoginnen geben wir eine Materialmappe zum Stück heraus, in der Sie Anregungen finden, wie Sie Ihren Besuch bei uns selbst vorbereiten können.

Kosten für die Vorbereitung: 1 € p.P.

 

Patenklassen

Jedes neu inszenierte Stück erhält bei uns in seinem Entstehungsprozess die Begleitung von einer ausgewählten Schulklasse. Eine unserer Theaterpädagoginnen arbeitet an der Schule mit den Kindern der Patenklasse intensiv am zentralen Thema des Stückes. Die Kinder werden so zu Experten für das Stück und geben dem Inszenierungsteam bei uns durch die Ergebnisse ihrer Arbeit wertvolle Hinweise aus der Sicht der Zielgruppe. Zudem besuchen die Kinder der Patenklasse mindestens zwei Proben und gehen ins Gespräch mit Schauspielern und Regie über das Gesehene.

 

Theaterprojekte

Sie haben eine Theater-Ag an Ihrer Schule und brauchen eine Inspiration zur Weiterarbeit? Sie möchten ein Projekt starten und brauchen noch Mitarbeiter/innen? Sie möchten in Ihrer Projektwoche das Thema Theater für die ganze Schule erforschen? Wenden Sie sich an uns! Wir beraten und vermitteln gern in allem, was zum Theater dazu gehört!

 

Spielerische Führungen

Wie wäre es, einen ersten Kontakt zum Consol Theater über eine spielerische Führung durch unser Haus aufzunehmen? Die Kinder erleben, welche für das Publikum normaler Weise verborgenen Räume zum Betrieb gehören, können durch Standbilder ausprobieren, wer und was für eine Vorstellung alles nötig ist und verwandeln sich mit Kostümen oder Requisiten kurz in Figuren, die uns auch in unseren Stücken begegnen.

 

Erzählprojekte

Unsere Hauserzähler André Wülfing und Melody Reich bieten für interessierte Schulklassen intensive Projekte zum freien Erzählen an. Zunächst erlernen die Teilnehmenden aufmerksames Zuhören und Phantasie zum Gehörten zu entwickeln, indem sie den Erzählern lauschen. In der nächsten Phase eignen sich die Kinder die Geschichten selbst an, erzählen das Gehörte im eigenen Kreis nach, spielen Figuren und Situationen, erfinden an der einen oder anderen Stelle etwas Neues zur bereits bestehenden Geschichte. Schließlich erlernen die Kinder, gemeinsam eine Geschichte bühnenreif und spannend zu erzählen. Im Prozess werden Aufmerksamkeit, Präsenz und Einfühlungsvermögen ebenso trainiert wie das Sprachverständnis und die Freude am Verwenden von Sprache.

 

Kooperationen

Unsere Kooperationsschulen sind Schulen aus Gelsenkirchen und Umgebung, die in einer langfristigen Zusammenarbeit interessierte sind. Als Ziel setzten wir, dass die Schüler das Theater von beiden Seiten kennen (Zuschauer und Darsteller) und das Theater soll in dem gesamten Schulalltag integriert sein. Alle Schüler besuchen 2 bis 3 Mal in ihre Schulleben ein Theaterstück im Consol Theater (sie kommen Jahrgangsweise zu Aufführung). Unsere Theaterpädagoginnen überlegen sich zusammen mit Theaterinteressierte LehrerInnen Projekte, Theater AGs oder andere Formen des Theaterspielens in der Schule. Der Form der Kooperation und die Finanzierung werden je nach dem Aufwand zusammen mit der Schulleitung verabredet. Wenn Sie meinen, dass so eine Zusammenarbeit das Richtige für Ihre Schule wäre, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns, Ihnen die verschiedenen möglichen Kooperationsmodelle vorstellen zu können!

Aktuelle Kooperationsschulen:

  • GGS Schalker Regenbogenschule (Theaterklasse)
  • GGS Wiehagenschule (Theaterklasse)
  • GGS Marschallstrasse (Kultur und Schule)