Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

Von Sibylle Berg | 9+

 

Die 9-jährige Lisa hat es nicht leicht in ihrem Leben: Die Eltern haben ihre Arbeit und ihren Lebensmut verloren und sitzen nur noch auf dem Sofa, in der Schule wird sie gemobbt, auf dem Spielplatz geärgert, keiner scheint sie zu verstehen und noch nicht einmal ein Hund möchte freiwillig mit ihr zusammen sein. Sie ist so einsam, dass sie manchmal gar nicht weiß, ob sie wirklich existiert. Da landet Walter auf der Wiese hinterm Haus, ein Tourist von einem anderen Planeten, der gar nicht verstehen kann, warum die Menschen sich das Leben so schwer machen und der für alle Probleme scheinbar einen Lösungsvorschlag parat hat.

 

Die Uraufführung ist ein Auftragswerk der Kunststiftung NRW für das Consol Theater. Ein Stück über Nichtverstehen und Nichtverstandenwerden, über Abgrenzung und Einsamkeit, über die Suche nach dem richtigen Platz in der Welt und den Menschen, die man dafür braucht.


Mittwoch, den 13. Februar 2019 um 10.30 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.