Die Biene im Kopf

Die Biene im Kopf
von Roland Schimmelpfennig || ab 7 Jahren

 

“Du könntest fliegen, du musst nur noch lernen, wie es geht.”

 

Der 7-jährige X macht sich das Leben zum Computerspiel, weil es anders einfach nicht geht: Er muss morgens ungehört  durch die leeren Bierflaschen seines Vaters aus der Wohnung waten, sich unauffällig und ohne Essen durch den Schultag mogeln, den Gefahren des Heimwegs entkommen und daheim die Raviolidosen bezwingen. Der heimische Verwahrlosungsgrad ist enorm, jeder Alltagsschritt wird zum Kampfauftrag. Tapfer fliegt er als Biene von Level zu Level, mit der Sonne als einzigem Freund. Am Abend besucht ihn die Bienenkönigin, um ihm persönlich den Heldenorden ans Revers zu heften – doch Nähe ist der schwierigste Level.

Ein erzählendes Stück in ständiger Bewegung, für drei Schauspieler.

Entstanden als Auftragswerk von R. Schimmelpfennig für das Consol Theater, initiiert und gefördert von der Kunststiftung NRW.

 

mit Manuel Moser, Eric Rentmeister, Hinnerk Schichta

Regie Andrea Kramer

Dramaturgie Sylvie Ebelt

Ausstattung Matthias Winkler


Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 10.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.