Bernhard Glose

Bernhard Glose

Bernhard Glose beendete seine Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule im Jahr 2008 und ist seither als Schauspieler im Film, Fernsehen und auf den Bühnen der Republik tätig. Der Wuppertaler gewann 2012 den Preis als bester Schauspieler der Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde Münster, bekam den Ensemble- und Publikumspreis beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielschulen in Salzburg für die Kleinbürgerhochzeit unter der Regie von W.D. Sprenger. Seine Arbeit bei „Odyssee in einer Stunde“ unter Regisseurin Katrin Herchenröther brachte ihm die Nominierung zum Faustpreis 2012 ein. Bernhard Glose spielt unter anderem für die Schweizer Goetheanum-Bühne, das Prinz Regent Theater, das Landestheater Neuss oder das Rottstr 5 Theater Bochum. „Wem gehört die Straße“ ist seine erste Produktion am Consol Theater.

 

beteiligt an:


    Donnerstag, den 25. April 2019 um 13.51 Uhr

    Kommentare sind deaktiviert.