Matthias Winkler

Matthias Winkler
Matthias Winkler ist freischaffender Bühnenbildner in Berlin. 2010 schloss er sein Diplom mit Auszeichnung ab an der Universität der Künste Berlin unter der Leitung von Hartmut Meyer, dem Bühnenbilder vom Frank Castorf (Volksbühne Berlin).

Seine Karriere begann während seines Studiums mit dem Stück „Schumann im Liegen« (Regisseurin: Beate Baron),  sowie »The Telephone« von C. Menotti der Opern-Regisseurin Karoline Gruber. In dieser Zeit lernte er die Kostümbildnerin Noelie Verdier kennen, die zu seiner Frau wurde und mit der er seitdem regelmäßig arbeitet.

Seit seinem Abschluss verbindet Matthias Winkler eine enge Zusammenarbeit mit dem Musical- und Theaterregisseur Ulrich Wiggers und gestaltete die letzten Jahre für ihn zahlreiche Bühnenbilder: »Anna Karenina« in St. Gallen, »La Cage aux Folles« im Hans Otto Theater Potsdam, »Company« im Kehrwieder Theater Hamburg, »My Fair Lady« für die Freilichtbühne Altusried u.v.m.

Zuletzt entwickelte er für Ulrich Wiggers das Bühnenbild für die deutsche Erstaufführung von „Die Brücken am Fluss“ im Stadttheater Trier. 2018 entwarf er ebenfalls am Theater Trier das Bühnenbild für das gerade spielende Stück „Into the Woods“ mit Regisseur Dean Wilmington. Parallel dazu arbeitet Matthias Winkler für weitere Theater- und Musiktheaterregisseure.

Am Consol Theater Gelsenkirchen entwarf er das Bühnenbild für die Uraufführung von „Die Biene im Kopf« von Roland Schimmelpfennig unter der Regie von Andrea Kramer.


Freitag, den 21. Oktober 2016 um 12.40 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.