Noelie Verdier

Noelie Verdier
Noelie Verdier wurde in Frankreich geboren und studierte erst Kunstgeschichte und Deutsch an der Universität Toulouse-le-Mirail. Nach ihrem Diplom begann sie ein zweites Studium im Fach Costume Design (Kostümbild) in London, das sie nach einem Wechsel an die Universität der Künste in Berlin 2010 unter der Leitung von Florence von Gerkan abschloss.

Erste Erfahrungen sammelte sie als Assistentin in der Opéra Bastille 2004 und weiterhin in der Staatsoper Unter den Linden Berlin mit bekannten Kostümbildern unter anderem bei »Candide« und »Aschemond«. Außerdem assistierte sie der Kostümbildnerin Ruth Pulgram bei vier Tanzprojekten der »Education Abteilung« vom Berliner Philharmoniker in Zusammenarbeit mit weltberühmten Choreographen wie Royston Maldoom.

Seit 15 Jahren gestaltet sie Kostüme für Tanz, Musiktheater und Schauspiel. Regelmäßig arbeitet sie zusammen mit ihrem Ehemann Matthias Winkler. Gemeinsam statteten sie für den Regisseur Ulrich Wiggers zahlreiche Stücke aus wie: »Sommernachtstraum«, »Bunbury«, »Der Mann von La Mancha«, »Arsen und Spitzenhäubchen« und weitere am Grenzlandtheater Aachen, »Company« im Kehrwieder Theater Hamburg und weiteren Produktionen an anderen Theatern. 2017 entwarf sie Kostüme für zwei deutsche Uraufführungen: »Love Story« in Aachen und »Die Brücke am Fluss« in Trier.

Dieses Jahr wirkt sie im Consol Theater für Andrea Kramer mit und freut sich auf „Märchen von einem der auszog und einer die rausflog“.

 

beteiligt an:


    Freitag, den 16. März 2018 um 15.15 Uhr

    Kommentare sind deaktiviert.