ConGenial: Werkstatt-Stream der KonzertLesung mit Michael Gees und Lars Reyer

Bei der ersten Ausgabe von „ConGenial“ am 11. Mai 2021 trifft Michael Gees auf den Lyriker und GWK-Preisträger Lars Reyer aus Leipzig. Der Live-Stream startet um 20:00 Uhr und ist über den folgenden Link abrufbar: https://youtu.be/4phATRIpb8I

ConGenial: Werkstatt-Stream der KonzertLesung  mit Michael Gees und Lars Reyer

ConGenial – wesens-, geistes-, seelen- und wahlverwandt, zudem einander ebenbürtig, sympathisch und angenehm: Alles, was die Wortbedeutung von „congenial“ im Deutschen und Englischen hergibt, trifft auf die Duopartner:innen der acht KonzertLesungen in Gelsenkirchen zu, die das Consol Theater zusammen mit der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit ab Mai dieses Jahres produziert.

Live und mit Publikum ist das Format dieser KonzertLesungen im Consol Theater erfolgreich erprobt: Renommierte Lyriker*innen treten mit ihren Gedichten auf der Theaterbühne in einen Dialog mit dem Pianisten Michael Gees, der am Klavier zu den Texten improvisiert. Dabei verstärkt seine Musik die emotionale Dimension der Gedichte oder konterkariert ihren Inhalt, außerdem reagiert Gees musikalisch auf die Art und Weise, wie sein Gegenüber auftritt.

Unter Coronabedingungen gibt es derzeit jede KonzertLesung abends als Live-Stream im Internet. Ihr voraus geht jeweils ein Filmtag, an dem der bildende Künstler und Filmemacher Lukas Zerbst aus Hannover das jeweilige Duoprogramm congenial verfilmt. Die acht ConGenial-KonzertLesungen finden von Mai bis Oktober statt, hoffentlich demnächst auch wieder als „echte“ KonzertLesungen mit Publikum im Theater.   

Bei der ersten Ausgabe von „ConGenial“ am 11. Mai 2021 trifft Michael Gees auf den Lyriker und GWK-Preisträger Lars Reyer aus Leipzig. Der Live-Stream startet um 20:00 Uhr und ist über den folgenden Link abrufbar: https://youtu.be/4phATRIpb8I

Das gemeinsame Projekt der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit und des Consol Theaters wird vom Deutschen Literaturfonds gefördert.

 
 


Dienstag, den 11. Mai 2021 um 20.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.