Consol Theater gewinnt den 2. Preis der Commerzbank-Stiftung “ZukunftsGut”

Consol Theater gewinnt den 2. Preis der Commerzbank-Stiftung “ZukunftsGut”

Wir freuen uns sehr, dass unser Haus in der Kategorie “Urbaner Raum” den mit 10.000 € dotierten Preis der Commerzbank-Stiftung “ZukunftsGut” für institutionelle Kulturvermittlung in Frankfurt am Main verliehen bekommen hat.

“Das Consol Theater auf einem ehemaligen Zechengelände in Gelsenkirchen wiederum verbindet künstlerische Experimente mit der Förderung des kreativen Potentials von Amateur*innen, um so aktuelle Themen zu verhandeln. Das Theater ist damit ein lebendiger Ort des sozialen Miteinanders von Menschen verschiedener Altersgruppen und Herkünften”, so das Stiftungsgremium.

Bereits zum dritten Mal vergibt die Commerzbank-Stiftung „ZukunftsGut“ – Deutschlands ersten und höchst dotierten Preis für institutionelle Kulturvermittlung. Die Preisverleihung, begleitet von einem umfangreichen Fachprogramm mit Praxisworkshops, fand am 27. Oktober in Frankfurt am Main statt. In diesem Jahr wurden sechs Preisträger in den zwei Kategorien urbaner und ländlich-kleinstädtischer Raum gekürt, sowie weitere 14 Shortlist-Einrichtungen ausgezeichnet – und das mit der Rekordsumme von gesamt 108.000 Euro. Das Fördergeld der beiden ersten Preise in Höhe von jeweils 25.000 Euro geht an das Focke-Museum in Bremen und das Theater Tempus fugit in Lörrach, Baden-Württemberg. Die zweiten Preise in Höhe von jeweils 10.000 Euro erhalten das Consol Theater in Gelsenkirchen und das Jüdische Museum Rendsburg in Schleswig-Holstein. Die beiden dritten Preise in Höhe von jeweils 5.000 Euro gehen an das Konzerthaus Dortmund und die Eisfelder Sommerkonzerte in Südthüringen.

Foto: Jörg Puchmüller


Freitag, den 28. Oktober 2022 um 11.46 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.