GEJAZZT | Jin Jim – abgesagt!

GEjazzt auf Consol | Modern Jazz Live

GEJAZZT | Jin Jim – abgesagt!

Modern Jazz Live || CD-Präsentation „Weiße Schatten“

Besetzung:
Daniel Manrique Smith (C-, Alt-, Bassflöte),
Johann May (E-Gitarre, electronics),
Ben Tai Trawinski (Kontrabass) und
Nico Stallmann (Schlagzeug)

Im Jazz ist die Flöte ein seltenes Instrument, das meist nur kurz als zusätzliche Klangfarbe eingesetzt wird. Bei Jin Jim spielt sie nun die solistische Hauptrolle, und Manrique-Smith, der in Frankfurt und an der Kölner Musikhochschule studierte, bevor er mit Stars wie Dee Bridgewater, Samuel Rohrer oder Lalo Schifrin auftrat, spielt sie so virtuos und vielseitig wie kaum ein anderer. Auf „Weiße Schatten“ mischt er die ganze Palette der Ausdrucksmöglichkeiten an: Vom strahlend klassischen Klang über die immer leicht aspirierte, helle Färbung der lateinamerikanischen Musik bis zu wilden Jazz-Soli. Und wenn Manrique-Smith in sein Instrument hineinnimmt, -pustet und -singt, darf man schon einmal an Ian Anderson von Jethro Tull denken.

Ohnehin lassen die schweren Drum Beats und Wirbel von Stallmann und Mays verzerrte, mitunter fast in Metal-Sound übergehende Gitarrenpassagen und der hymnische Grundton (bei „Dreaming“ noch vom entsprechenden Gesang verstärkt) auch den alten Artrock wieder auferstehen. So entsteht neue Musik ganz im Jazz-Spirit, die doch direkt in den Bauch und in die Beine geht. Jin Jim wird seinen Weg weitergehen.

Mehr Infos auf: gejazzt.de

EINTRITT: Vorverkauf 15 € Abendkasse 18 € (ermäßigt 12 €)


Samstag, den 25. April 2020 um 20.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.