Das große Feuer

von Roland Schimmelpfennig | ab 9 Jahren

 

 

Weidendes Vieh, ein Bach, eine kleine Holzbrücke. Zu beiden Seiten liegt ein Dorf. Über Generationen leben die Bewohner einträchtig zusammen, knüpfen Bande über den kleinen Bach hinweg, treiben Handel, gründen Familien: zwei Dörfer im Tal, „aneinandergeschmiegt, ganz eng wie Zwillinge, wie im Bauch der Mutter“. Doch die Jahreszeiten gehen dahin, und mit jedem neuen Frühling wird der trennende Bach breiter und breiter …

 

Sprachgewaltig, mit märchenhaften Elementen, entspinnt sich anhand des Mikrokosmos zweier kleiner Dörfer eine Menschheitssaga, die den Ursprung und die Dynamik menschlicher Konflikte unter die Lupe nimmt.

 

 

 

Premiere am Sa, 07.09.2019. um 17.00 Uhr

 

 

 

 

mit

SeniorInnen des Consol Theaters mit multigenerativem Chor

 

Regie

Andrea Kramer

 

Ausstattung

Jonas Wüstefeld

 

Musik

N.N.

 

Dramaturgie

Sylvie Ebelt