Remote

zu Gast: Theatergruppe des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums, Gelsenkirchen

frei nach Stef Smith

Das Mädchen Antler verlässt das Haus und wirft ihr internetfähiges Endgerät auf die Gehwegplatten. Voller Wut und Frustration zertritt sie das Gerät, bevor sie in den höchsten Baum des Stadtparks klettert. Zunächst hofft sie, dass niemand sie in ihrem Versteck finden wird. Doch dann beobachtet sie von ihrem Aussichtspunkt aus die Jugendlichen im Park, unter ihnen ihre Schwester und ihr Freund. Diese wandeln orientierungslos stets an der Grenze zum Unerlaubten und zur Gewalt. Nach und nach verschlingen sich die Geschichten der Jugendlichen in einem Geflecht aus Angeberei, Drohungen, Fragen, Erpressung oder Küssen. In Antler steigt langsam der Wunsch auf, wieder ins Geschehen eingreifen zu können …

 

Die Gruppe aus Gelsenkirchen spielt neuerlich in englischer Sprache mit der Unterstützung einer Schülerband. In die ursprünglich genutzten Zeilen aus einem Skript der schottischen Schriftstellerin Stef Smith fließen eigene Texte und Auszüge aus einem Skript von Falk Richter ein …

 

Eintrittspreis: 3€


Dienstag, den 8. Mai 2018 um 19.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.