STÜCK02

Gastspiel zu den Schultheatertagen 2017 | frei nach Janne Tellers Roman “Nichts: Was im Leben wichtig ist” | Ensample


Was macht eine Gruppe junger Menschen, wenn ihre Zukunft, ihre Visionen und ihre Stellung in der Gesellschaft in Frage gestellt werden? Wenn ihre vorgelegten Ideale, Lebenswege und Vorstellungen zerstört werden? Die Wut der Gruppe gegenüber dem Einzelnen, der für sich entschieden hat, dass das Leben keine Bedeutung hat und es sich daher überhaupt nicht lohnt, irgendetwas zu tun, wächst und führt die Gruppe von einer harmlosen Suche nach der Bedeutung bis hin zur völligen Eskalation der Gewalt. Davon und wie diese und Radikalisierung entstehen und enden kann, erzählt „Nichts“ – umgesetzt mit Tanz, Sprache, Musik: ein Tanztheater.
 


Donnerstag, den 6. April 2017 um 18.00 Uhr

Kommentare sind deaktiviert.