top of page

Fr., 23. Feb.

|

Kellerbar

CHRISTIAN FRENTZEN – SECOND ENCOUNTER

Mit „Second Encounter“ legt der Kölner Komponist und Keyboarder Christian Frentzen ein bemerkenswertes zweites Album vor, dessen zehn Kompositionen Zeugnis seiner konsequenten künstlerischen Weiterentwicklung sind.

CHRISTIAN FRENTZEN – SECOND ENCOUNTER
CHRISTIAN FRENTZEN – SECOND ENCOUNTER

Zeit & Ort

23. Feb. 2024, 20:00 – 21:30

Kellerbar

Über die Veranstaltung

Mit „Second Encounter“ legt der Kölner Komponist und Keyboarder Christian Frentzen ein bemerkenswertes zweites Album vor, dessen zehn Kompositionen Zeugnis seiner konsequenten künstlerischen Weiterentwicklung sind. Unbeeindruckt von Schubladendenken befreit Frentzen sich von jeglichen stilistischen Zwängen und lässt seinen vielschichtigen Einflüssen und Inspirationen freien Lauf. So knüpft „Second Encounter“ nicht bloß an das Erstlingswerk „First Encounter“ an, sondern zeigt die vielen Facetten eines Künstlers, den man damit endgültig zu den kreativsten Köpfen der deutschen Jazz-Szene zählen muss. Neben seinen Solo-Projekten und regelmäßigen Auftritten mit Till Brönner, Max Mutzke und Teddy Teclebrhan ist er ein gefragter Sideman und Produzent, dem es gelingt, stilsicher verschiedene Welten miteinander zu verbinden. Sein neues Album „Second Encounter“ zeigt dies eindrucksvoll.

„Second Encounter ist wie eine Playlist, auf der alle meine Lieblings-Einflüsse zu finden sind“, sagt Frentzen über das Album, und schon beim ersten Hören wird deutlich, was er damit meint. Mit einer Leichtigkeit, die von großer Souveränität und künstlerischer Reife zeugt, verbindet er Jazz mit Blues, Folk, Americana, Singer-Songwriter und World Music. Frentzen versteht sich als Erzähler, dessen Melodien und Texte den Zuhörer an die Hand nehmen. Songs, die eine Geschichte erzählen. Und obwohl „Second Encounter“ dadurch eine Art Collage ist, zieht sich ein verbindendes Element als roter Faden durch das Album: das Piano, das wie eine stilsichere Tänzerin durch die Musik führt. Bei aller Virtuosität ist Frentzen Blendertum dabei genauso fremd wie kopflastige, übertrieben komplexe Kompositionen. Hier empfindet, schreibt und spielt jemand aus dem Bauch heraus – und gerade das macht „Second Encounter“ von Anfang bis Ende mitreißend.

Besetzung: 

Christian Frentzen – piano, comp.

feat. Alana Alexander - vocals

Norbert Scholly - git

Thomas Stieger - bass

Moritz Müller - drums

Mehr Infos auf: gejazzt.de

WO: Kellerbar

EINTRITT: Vorverkauf 17 € , Abendkasse 20 €,  (ermäßigt 14 €)

JETZT ONLINE TICKETS SICHERN!

KASSENÖFFNUNGSZEITEN: dienstags und donnerstags 15.00 – 17.00 Uhr

ABENDKASSE: ca. 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn

Bitte beachten Sie, dass eine Zahlung mit EC- oder Kreditkarte nicht möglich ist!

TEL.: 0209/ 9 88 22 82

E-MAIL: kontakt@consoltheater.de

Die Konzertreihe GEJazzt auf Consol wird gefördert durch:

• STADT GELSENKIRCHEN

• VOLKSBANK RUHR MITTE

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page