top of page

SUCHERGEBNISSE

348 Ergebnisse gefunden für „“

Andere Seiten (113)

  • Consol Theater, Kindertheater, Jugendtheater, Erzählen, Volxbühne, Kurse | Theaterkurse | Consol Theater, Bismarckstraße, Gelsenkirchen, Germany

    Für Kinder ab 5 Jahren DER SONNENKÖNIG MEHR Alle TICKETS JETZT ONLINE BUCHBAR Alle TICKETS JETZT ONLINE BUCHBAR Alle TICKETS JETZT ONLINE BUCHBAR NÄCHSTE TERMINE Di., 20. Feb. SCHLALALALAUFEN 3+ / Lüfter DETAILS 20. Feb. 2024, 11:00 – 11:40 Ein tänzerisches Fadenspiel Mi., 21. Feb. SCHLALALALAUFEN 3+ / Lüfter DETAILS 21. Feb. 2024, 11:00 – 11:40 Ein tänzerisches Fadenspiel Fr., 23. Feb. CHRISTIAN FRENTZEN – SECOND ENCOUNTER / Kellerbar DETAILS 23. Feb. 2024, 20:00 – 21:30 Mit „Second Encounter“ legt der Kölner Komponist und Keyboarder Christian Frentzen ein bemerkenswertes zweites Album vor, dessen zehn Kompositionen Zeugnis seiner konsequenten künstlerischen Weiterentwicklung sind. So., 25. Feb. DIE BUCHECKERN - FAMILIENBANDE (auswärts) / Gemeindesaal Nicolaikirchen, Ückendorf DETAILS 25. Feb. 2024, 15:00 – 16:30 Neuestes Bucheckern-Programm zu Schimpf und Liebe für all unsere Verwandten. Lesung So., 03. März DER SONNENKÖNIG 5+ / Halle des Consol Theaters DETAILS 03. März 2024, 15:00 – 16:00 Wenn Konrad kräht, dann geht die Sonne auf. Das können die Hühner jeden Tag beobachten. Wie toll – König Konrad, der Herrscher über die Sonne, wohnt ausgerechnet auf ihrem Hof! Frei nach dem gleichnamigen Bilderbuch von W. Holzwart und G. Jakobs. Di., 05. März DER SONNENKÖNIG 5+ / Halle des Consol Theaters DETAILS 05. März 2024, 09:00 – 06. März 2024, 10:00 Wenn Konrad kräht, dann geht die Sonne auf. Das können die Hühner jeden Tag beobachten. Wie toll – König Konrad, der Herrscher über die Sonne, wohnt ausgerechnet auf ihrem Hof! Frei nach dem gleichnamigen Bilderbuch von W. Holzwart und G. Jakobs. GANZER SPIELPLAN NEUIGKEITEN DIE BUCHECKERN FAMILIENBANDE SO, 25. FEB, 15UHR auswärts SO, 25. FEB, 15 UHR auswärts Weltmusik aus Persien DO, 7. MÄRZ, 20 UHR auswärts ​ auswärts ​ DER SONNENKÖNIG SO, 3. MÄRZ, 15 UHR Theater für Kinder ab 5 Wir nehmen Abschied auswärts Weltmusik aus Persien DO, 7. MÄRZ, 20 UHR auswärts ​ auswärts ​ KLANGKOSMOS ROKHS QUARTETT DO, 7. MÄRZ, 20 UHR Weltmusik aus Persien Wir nehmen Abschied auswärts Weltmusik aus Persien DO, 7. MÄRZ, 20 UHR auswärts ​ auswärts ​ HAUPTFÖRDERER DES CONSOL THEATERS

  • OSTERFERIENWORKSHOP | Consol Theater

    OSTER FERIENWORKSHOP: DER ROTEN ZORA AUF DER SPUR Für Kinder und Jugendliche von 10 - 14 Jahren 25. - 28. März von 10-16 Uhr inkl. Mittagessen Gemeinsam sind wir stark! Gemeinsam ist besser als einsam! Wir erfinden eine rote Zora nach dem gleichnamigen Jugendbuch, erfinden eine Bande um sie herum und einen Ort, an dem alle zusammen leben können. In den Bergen oder am Meer? Auf einer Burg oder in einer Höhle? Ihr entscheidet! Aus den Ideen entsteht vielleicht eine ganz neue, andere Geschichte. Oder wir folgen der Geschichte des Buchs. Gemeinsam fragen uns: was brauchen wir alle für ein gutes Leben? Wie gestalten wir es? Wer unterstützt uns dabei? Wir tanzen und improvisieren, erfinden und tüfteln und laden zur Abschlussaufführung die Familien und Freund*innen ins Theater ein. ​ Wir proben täglich von 10 bis 16 Uhr mit gemeinsamem Mittagessen. Der Ferienworkshop ist für die Teilnehmer kostenfrei! Anmeldeschluss: 8. März 24 unter theaterpaedagogik@consoltheater.de oder unter Telefon 0209 - 9882282 ANMELDEN Für Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahre. Anmeldung bis 23.03.2022 an theaterpaedagogik@consoltheater.de oder unter 0209.9882282

  • Für Pädagogen | Consol Theater

    KO OPERATIONEN Wir kooperieren mit verschiedenen Schulen und Kindergärten in Gelsenkirchen. Dabei gibt es verschiedene Modelle der Zusammenarbeit. Kooperationen beinhalten Projekte, Theaterbesuche und eine enge Verbindung zwischen der jeweiligen Einrichtung und dem Consol Theater. Art und Umfang der möglichen Kooperationen hängen auch davon ab, welche Einrichtung Kooperationspartner wird: Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen oder Berufsschulen . Außerdem bieten wir ein Schulform übergreifendes Kooperationsprojekt an, die Konferenz der Schulen. Wollen Sie mit uns kooperieren? Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihr individuelles Kooperationspaket. KINDERGÄRTEN & KINDERTAGESSTÄTTEN Als Kinder- und Jugendtheater haben wir ein großes Interesse daran, mit Kindertageseinrichtungen aus Gelsenkirchen zu kooperieren und uns zu vernetzen. Unser Stückerepertoire richtet sich an Kinder ab 2 Jahren. Dadurch haben Kinder schon in jungem Alter die Möglichkeit, mit Theater in Kontakt zu treten. Eine langfristige Kooperation zwischen der Einrichtung und dem Theater bietet die Möglichkeit kulturelle Bildung im Alltag der Kinder zu verankern. Bestandteile einer Kooperation sind einerseits Vorstellungsbesuche und ein Blick hinter die Kulissen, sowie Vor- und Nachbereitungen und die Möglichkeit selbst Theater zu spielen. Dabei wollen wir uns gemeinsam auf den Weg begeben neue Formen zu entwickeln um eine individuelle Zusammenarbeit aufzubauen. GRUND SCHULEN Grundschulen aus Gelsenkirchen und Umgebung, die an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind, haben die Möglichkeit mit dem Consol Theater zu kooperieren. Die Vernetzung von Schule und Theater bietet den Schülerinnen und Schülern den Raum das Theater sowohl als Zuschauer als auch als Darsteller kennen zu lernen und in einen regelmäßigen Kontakt zu treten. Dabei wollen wir uns gemeinsam auf den Weg begeben neue Formen zu entwickeln um eine individuelle Zusammenarbeit aufzubauen. So wird die kulturelle Bildung fest im Alltag der Schule verankert. ​ In vier Gelsenkirchener Grundschulen gibt es inzwischen Kooperationen in Form von Theaterklassen. Seit Herbst 2017 wird im Consol Theater das erfolgreiche Konzept der Theaterklassen mit mittlerweile vier Gelsenkirchener Grundschulen umgesetzt. Durch eine neue Förderung der Gelsenkirchender Peter-Schorr-Stiftung, ein Kultur- und Schule-Projekt und eine private Förderung an der Sternschule kann auch im nächsten Schuljahr diese wichtige Zusammenarbeit fortgeführt werden. GGS WIEHAGENSCHULE Kinder eines Jahrgangs erarbeiten ein eigenes Theaterstück auf der Grundlage eines Märchens oder eines Gedichts. An der Wiehagenschule stehen neben der Vermittlung von Grundlagen des Theaterspiels auch Sprachfördeung und die Förderung motorischer Fähigkeiten im Mittelpunkt des gemeinsamen Projekts. Am Ende des Schuljahres gibt es in der Aula der Schule eine Präsentation vor Mitschüler*innen, Eltern und Freund*innen. (Leitung: Margot Müller) GGS LINDENSCHULE BUER Und wenn gar nichts geht – dann machen wir ein Hörspiel! So wurde aus dem Stück des letzten Schuljahrs „Der Zoo der sprechenden Tiere“ fast über Nacht ein Hörspiel, das die Kinder mit großem Engagement und Sprechfreude mitgestalteten. In dieser Spielzeit hoffen wir auf einen Bühnenauftritt und entwickeln in der Theater-AG ein gemeinsames Stück nach einer Bilderbuchvorlage. Unter der Leitung von Theaterpädagogin Ulrike Czermak begeben sich die Kinder auf die Suche nach Wörtern und ihrer Bedeutung.. (Leitung: Ulrike Czermak) GGS REGENBOGENSCHULE Auch in dieser Spielzeit können Kinder an der Schalker Regenbogenschule, die Freude am Theater­spielen haben, vom 2.–4. Schuljahr einmal wöchentlich an der Theaterklasse teilnehmen. So begleitet das Thema Theater sie über drei Jahre und gibt ihnen Zeit, sich zu entwickeln. Mit Achtsamkeits- und Körperübungen sowie Spielen, die die Aufmerksamkeit und das Miteinander trainieren, beginnt jede Theaterstunde. Frei erzählte Märchen spielen als Grundlage für das Stück, das in jedem Schuljahr gemeinsam erarbeitet wird, eine zentrale Rolle. So können die Kinder auf einer Geschichte aufbauen und eigene Szenen zum traditionellen Märchen dazu erfinden. (Leitung: Melody Reich) WEITERFÜHRENDE SCHULEN Mit ausgewählten Schulen wie der Evangelischen Gesamtschule, dem Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, der Gesamtschule Buer-Mitte, dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium und der Gesamtschule Erle verbindet das Consol Theater eine langjährige Partnerschaft. Ganze Jahrgänge besuchen Vorstellungen des Theaters und die Theaterpädagog*innen des Consol Theaters begleiten Literaturkurse, bilden Darstellen- und Gestalten-Lehrer*innen fort und unterstützen die Schulen bei der Einbindung der kulturellen Bildung in den Schulalltag. Gerne entwickeln wir auch mit Ihrer Schule ein entsprechendes Konzept zur Ergänzung des Schulprofils und zur ganzheitlichen Bildung der Schüler*innen. Bisherige Kooperationsschulen: Gesamtschule Buer Mitte Gesamtschule Erle Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium BERUFS SCHULEN Berufskolleg Königstraße ​ Zum Kooperationsprojekt mit dem Berufskolleg finden Sie bald eine Beschreibung vor. TALENT SCHULEN Darüber hinaus ist das Consol Theater im Gespräch mit den beiden Talentschulen Berufskolleg Königstraße und Gesamtschule Ückendorf, um gemeinsam die kulturelle Bildung an diesen Schulen auszubauen. André Wülfing führt am Berufskolleg mit den Heilpädagogik-Studierenden einen Tages-Workshop durch, und für die Sozialpädagog*innen gibt es eine theaterpädagogische Fortbildungseinheit. An der Gesamtschule Ückendorf ist der “TAF” Unterricht in allen sechsten Klassen fest im Stundenplan verankert und wird in dieser Spielzeit auf die siebten Klassen ausgeweitet. Des Weiteren wird im gegenseitigen Austausch mit dem Ricarda-Huch-Gymnasium ein Talentschulkonzept entwickelt, welches voraussichtlich ab dem Sommer 2022 umgesetzt wird. TALENTSCHULENVERSUCH GESAMTSCHULE ÜCKENDORF Das Consol- Theater bietet, seit der letzten Spielzeit, den Sechstklässler*innen der Gesamtschule Ückendorf einmal in der Woche Theaterunterricht im Rahmen des Talentschulprojektes. Die theaterpädagogischen Unterrichtsmethoden richten sich nach den Interessen der Schüler*innen und legen den Blick auf ihre individuellen Talente. Das Endergebnis ist hierbei offen und orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmenden. Im Schuljahr 20/21 haben wir zusammen eigene Comics entwickelt und professionell drucken lassen. Die neuen Siebtklässler*innen erhalten im ersten Halbjahr Einblicke in Berufe aus zehn Bereichen der kulturellen Bildung. Dies gipfelt in einer Projektwoche am Ende des Halbjahres; in der sie mit Expert*innen, aus der Branche, die verschiedene Kulturarbeitsstellen in Exkursionen kennenlernen. Für den Bereich vom Kino geht es bspw. auf ein Filmset, danach in die Postproduktion, zu einem „Foley-Artist“ und zu guter Letzt in das Kino selbst. Das Ganze wird mit praktischen Übungen und Reflexionen pädagogisch begleitet. THEATER VERBINDET WELTEN Mit diesem Projekt im Rahmen der Zukunftsstadt 2030 des agenda 21-Büros der Stadt Gelsenkirchen verbinden wir nicht nur die Welt des Theaters mit der Welt der Schule, sondern schaffen auch eine Verbindung zwischen Kita und Grundschule, Grundschule und weiterführender Schule, Berufsschule und Kita. Das Projekt bringt Schüler*innen verschiedenster Altersstufen zusammen und lässt sie mit- und füreinander spielen, sich gegenseitig inspirieren und aneinander und miteinander wachsen. KONTAKT BARBARA GRUBENBECHER Theaterpädag ogik ​ Mail Tel.: 0209 98 82 282 ULRIKE CZERMAK Theaterpädag ogik ​ Mail Tel.: 0209 98 82 282 MAXIMILIAN FALCK Theaterpädag ogik ​ Mail Tel.: 0209 98 82 282

Alles ansehen
bottom of page